Geben Sie unternehmerischen Problemen und Wissenslücken keinen Zunder

Als Hauptbrandmeister bekämpfe ich bei der Feuerwehr bereits seit über 30 Jahren erfolgreich Brände, seit über 20 Jahren auch in Unternehmen in meiner Funktion als Unternehmensberater.

Hierbei haben meine Partner und ich bereits in zahlreichen Unternehmen brennende Probleme gelöst und unseren Kunden nachhaltig unterstützt.

Sie haben Wissensdurst?
Profitieren Sie wie bereits hunderte von zufriedenen Seminarteilnehmer vor Ihnen von unserer langjährigen Trainingserfahrung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage.

Ihr Peter Schaaf

Lernen Sie uns jetzt kennen

Einführung eines Warenwirtschaftssystems – Teil 1: Chancen und Risiken für das Rechnungswesen

Im heutigen Beitrag möchten wir uns einmal damit beschäftigen, welche positiven, aber auch negativen Auswirkungen die Einführung eines Warenwirtschaftssystems bei Handelsunternehmen haben kann.

Der allgemeine Trend zur Digitalisierung hält an. Hinzu kommt, dass die aufzuwendenden Kosten für Hard-, und Software mit zunehmender Digitalisierung steigen.  Aber: Noch vor einigen Jahren wäre aber ein Warenwirtschaftssystem für ein kleines mittelständisches Unternehmen praktisch unbezahlbar gewesen.

Klar: Irgendwann ist eine Unternehmensgröße erreicht, in der eine manuelle Lagerverwaltung schlicht nicht mehr möglich ist.

Gleiches gilt auch, wenn im Zeitalter des Internethandels die Produktpalette permanent erweitert wird. Die Preistransparenz der Abnehmer ist mittlerweile so groß geworden, dass bereits geringfügige Preisunterschiede entscheidend für den Deckungsbeitrag im guten wie im schlechten Sinne sein können. Die Anforderungen an das Controlling steigen dadurch deutlich.

Vorteile der Warenwirtschaft

Mit einer funktionieren Warenwirtschaft kann ein sehr effizientes und schlagkräftiges Controlling im Unternehmen etabliert werden.

Zudem liefern die Systeme eine permanente Übersicht über den aktuell bestehenden Warenbestand, dessen Alter, die Umschlagshäufigkeit, die Verfallsdaten, die Beschaffungszeiten usw.

Eine Inventurübersicht kann gleichsam jeweils am Monatsende über die Systeme generiert und in die Buchhaltung übermittelt werden. Auch ein automatisches Bestellwesen kann daran gekoppelt werden.

Die Vorteile solcher Systeme ließen sich um weitere Aspekte ergänzen.

Hoher Implementierungsaufwand

Aus unserer Sicht wird allerdings völlig unterschätzt, dass die Implementierung eines Warenwirtschaftssystems mit sehr viel Zeit-, und damit Kostenaufwand verbunden ist. Die Fehlerquote, die diese Systeme erzeugen, kann sehr groß sein.

Wird sich dann noch auf die Werte blind verlassen, dann ist das Chaos perfekt.

Wir geben Ihnen einige wertvolle Tipps, wie Sie diese Chaos vermeiden können.

Welche? Dies erfahren Sie in einer der folgenden Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

☎ Kontakt
close slider

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.