Folge 105 – Anlagendeckung – Teil 2

Bereits in der letzten Folge hat der Unternehmensberater Peter Schaaf die Grundzüge der Bilanzkennzahl Anlagendeckung erläutert. Es wurde dargestellt, dass eine Kennzahl > 100 % in aller Regel auf eine gute Fristigkeit in der Bilanz hindeutet.
In diesem Beitrag erfahren Sie, wie eine Anlagendeckung < 100 % entstehen kann und wie diese betriebswirtschaftlich im Rahmen der Bilanzanalyse richtig zu interpretieren ist.

Seminare

Praxisnah, effektiv, nachhaltig
– Wie wir trainieren