3.3.

Analyse von Einnahmen- / Überschussrechnungen (EÜR)

Art

Seminar

Teilnehmerkreis

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im (kleineren) gewerblichen Aktivgeschäft, die nicht bilanzierungspflichtige Kunden sowie Freiberufler betreuen bzw. deren Datenmaterial auswerten.

Leitung

Dipl.-Kfm. Peter Schaaf

Dauer

1 Tag

Möglicher Ort

Bei Ihnen vor Ort, Schaaf Learning Camp oder Online

Mindestteilnehmer­zahl

4

Ziel

Der Teilnehmer erarbeitet die grundlegenden Unterschiede zwischen der bilanziellen Darstellung des Zahlenwerkes sowie der Einnahmen-/Überschussrechnung. Er trainiert die Auswertung und Interpretation von Einnahmen-/Überschussrechnungen.

Inhalt

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

  • Wer darf eine EÜ-Rechnung aufstellen?
  • Fakturierungsprinzip versus Zufluss-/Abflussprinzip – Die grundlegenden Unterschiede zwischen EÜR und GuV
  • Spezifika der EÜ-Rechnung
  • Wann ist der Zufluss bzw. Abfluss realisiert?
  • Besonderheiten und Ausnahmen vom Zufluss-/Abflussprinzip
  • Notwendige, ergänzende Informationen zur Bonitätsbeurteilung
  • Interpretation der EÜ-Rechnung
  • Ableitung einer Liquiditätsaussage
  • Ableitung einer Ertragsaussage
  • Betriebswirtschaftlich notwendige Korrekturen der EÜ-Rechnung

Checkliste zur Interpretation der EÜ-Rechnung

Arbeit mit Fallstudien in Anlehnung an Echtfälle aus unserer Beratungspraxis

Ihr Angebot für dieses Seminar anfordern:

Füllen Sie dieses Kontaktformular in fünf einfachen Schritten aus und Sie erhalten unser unverbindliches Angebot.

Tragen Sie hier Ihren Vor- und Nachnamen ein:

Wie können wir Sie ggf. persönlich erreichen?

Wenn Sie möchten, tragen Sie hier Ihre Firma ein:

Informationen, die für uns wichtig sein könnten, teilen Sie uns bitte hier mit:

Raum für weitere Informationen bzw. Fragen?

Durch die Eingabe Ihrer persönlichen Daten in dieses Formular erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Angaben einverstanden.
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.