1.2.

Fresh up: Betriebswirtschaftliche Interpretation der DATEV-Auswertung

Art

Teilnehmerkreis

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im gewerblichen Aktivgeschäft, die bereits mit Bonitätseinschätzung von Unternehmen aus unterjährigen BWA-Auswertungen vertraut sind und ihr Wissen vertiefen möchten.

Leitung

Dipl.-Kfm. Peter Schaaf

Dauer

2 Tage

Möglicher Ort

Bei Ihnen vor Ort, Schaaf Learning Camp oder Online

Mindestteilnehmer­zahl

4

Ziel

Im Fokus dieses Seminares steht insbesondere die korrekte Beurteilung der Qualität des Datenmaterials sowie der überschlägigen Ermittlung und Qualifizierung der noch fehlenden Abgrenzungs- und Vollständigkeitspositionen. So wird speziell auf die Ableitung der Bestandsveränderungen bei Produktionsunternehmen/Handwerksunternehmen eingegangen.

Inhalt

  • Fresh up: Das System der unterjährigen Buchführung/einige Grundlagen
  • Woraus setzt sich der DATEV Satz neben der BWA und der Summen und Saldenliste standardmäßig noch zusammen?
  • SKR 03 und SKR 04 – einmal flott durch die Kontenrahmen, oder: was steht wo?
  • Wie kann die betriebswirtschaftliche Qualität der DATEV-Auswertung beurteilt werden?
  • Verifizierung der betriebswirtschaftlichen Auswertung von Handels- und Produktions- / Handwerksunternehmen und Quantifizierung der notwendigen Korrekturposition
  • Überschlägige Ableitung der fehlenden Bestandsveränderungen über die Kalkulation des Unternehmens
  • Diskussion von Checklisten für die tägliche Arbeit Arbeit mit Fallstudien in Anlehnung an Echtfälle aus unserer Beratungspraxis

Ihr Angebot für dieses Seminar anfordern:

Füllen Sie dieses Kontaktformular in fünf einfachen Schritten aus und Sie erhalten unser unverbindliches Angebot.

Tragen Sie hier Ihren Vor- und Nachnamen ein:

Wie können wir Sie ggf. persönlich erreichen?

Wenn Sie möchten, tragen Sie hier Ihre Firma ein:

Informationen, die für uns wichtig sein könnten, teilen Sie uns bitte hier mit:

Raum für weitere Informationen bzw. Fragen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.