5.1.1.

FRESH UP: Betriebswirtschaftliche Beurteilung von Intensivkunden

Art

Seminar

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter/-innen im Markt und in der Marktfolge, die Gewerbe- und Firmenkunden als „Intensivkunden“ begleiten oder künftig begleiten sollen.

Leitung

Dipl.-Kfm. Peter Schaaf

Dauer

2 Tage

Möglicher Ort

Bei Ihnen vor Ort, Schaaf Learning Camp oder Online

Mindestteilnehmer­zahl

4

Ziel

Mit der Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse Ihres Firmenkunden gewinnt die umfassende betriebswirtschaftliche Analyse des Unternehmens an Bedeutung. Es gilt, Risiken für die Bank zu vermeiden und Lösungsansätze für den Kunden zu erarbeiten.

Sie erhalten Sicherheit in der Einschätzung der betriebswirtschaftlichen Lage des Kunden, können dem Kunden seine Situation verdeutlichen und auf Basis der relevanten Unterlagen eine kurzfristige Finanz-/Liquiditätsplanung erstellen. Dabei beleuchten Sie kritisch, inwieweit die klassische Kapitaldienstfähigkeitsberechnung die tatsächliche Liquiditätssituation des Kunden widerspiegelt und berücksichtigen das Problem einer möglichen Insolvenzantragspflicht aus einer pragmatischen Sichtweise.

Inhalt

Warum Intensivkundenbetreuung?

Entstehung und Wahrnehmung von Unternehmenskrisen

  • von der strategischen Krise bis zur Liquiditätskrise –

Wie können Sie als Hausbank die Krisenstadien erkennen?

  • Kennt Ihr Firmenkunde seine wirtschaftliche Situation? – Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Wie können Sie eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation erkennen? – Informationsbedürfnisse aus betriebswirtschaftlicher Sicht

  • Anforderungen an Aktualität und Qualität
  • typische Risikomerkmale im Jahresabschluss eines „Krisenunternehmens“
  • Anforderungen und Interpretation unterjähriger (DATEV-)Zahlen
  • notwendige ergänzende Informationen zur unterjährigen Beurteilung von Intensivkunden?
  • (pragmatische) Ermittlung des Finanzbedarfs in Krisen- und Überziehungssituationen
  • Wie viel kurzfristige Liquidität braucht Ihr Kunde wirklich?
  • Anforderungen an eine betriebswirtschaftlich aussagekräftige Finanzplanung für die nächsten Kalenderwochen
  • das Problem der Insolvenzantragspflicht
  • ein kurzer Abriss der Insolvenzgründe aus einer pragmatischen Sichtweise
  • Exkurs IDW S11 Leitfaden zur Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzeröffnungsgründen

Sinnvolle Einbeziehung externer Berater

Kapitaldienstfähigkeitsberechnung versus tatsächliche Liquiditätssituation Arbeit mit Fallstudien in Anlehnung an Echtfälle aus unserer Beratungspraxis

Ihr Angebot für dieses Seminar anfordern:

Füllen Sie dieses Kontaktformular in fünf einfachen Schritten aus und Sie erhalten unser unverbindliches Angebot.

Tragen Sie hier Ihren Vor- und Nachnamen ein:

Wie können wir Sie ggf. persönlich erreichen?

Wenn Sie möchten, tragen Sie hier Ihre Firma ein:

Informationen, die für uns wichtig sein könnten, teilen Sie uns bitte hier mit:

Raum für weitere Informationen bzw. Fragen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.