2.5.

Fresh up: Controlling und Kostenrechnung Mittelstand

Art

Teilnehmerkreis

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im gewerblichen Aktivgeschäft, die bereits Erfahrung mit der Bonitätsbeurteilung von Engagements haben.

Leitung

Dipl.-Kfm. Peter Schaaf

Dauer

2 Tage

Möglicher Ort

Bei Ihnen vor Ort, Schaaf Learning Camp oder Online

Mindestteilnehmer­zahl

4

Ziel

Beurteilung der Leistungsfähigkeit des Controllings sowie des Rechnungswesens des Firmenkunden sowie die Ableitung der hieraus resultierenden Konsequenzen für die Bonitätsprüfung.

Inhalt

 Was ist Controlling? – Die Controlling-Ebenen

 Fresh up: Internes und externes Rechnungswesen

  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • Begrifflichkeiten
  • Struktur der Kostenrechnung

 Die Kalkulation als Parameter zur Bonitätsprüfung

  • Wie kalkulieren Händler, Dienstleister und Handwerker?
  • Verifizierung der Kalkulationsdaten

 Grundzüge eines effizienten Projektcontrollings bei Produktionsunternehmen

  • Welche Anforderungen sind an das Projektcontrolling zu stellen?
  • Wie sollte eine aussagekräftige Projektübersicht aufgebaut sein?
  • Ableitung der halbfertigen und fertigen Arbeiten aus der Projektübersicht

Anforderungen an ein wirkungsvolles Controlling aus Sicht der Hausbank

Ausgewählte Controllinginstrumente

Arbeit mit Fallstudien in Anlehnung an Echtfälle aus unserer Beratungspraxis

Ihr Angebot für dieses Seminar anfordern:

Füllen Sie dieses Kontaktformular in fünf einfachen Schritten aus und Sie erhalten unser unverbindliches Angebot.

Tragen Sie hier Ihren Vor- und Nachnamen ein:

Wie können wir Sie ggf. persönlich erreichen?

Wenn Sie möchten, tragen Sie hier Ihre Firma ein:

Informationen, die für uns wichtig sein könnten, teilen Sie uns bitte hier mit:

Raum für weitere Informationen bzw. Fragen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.