Blended Learning

Sie möchten die Mitarbeiter Ihres Unternehmens oder Ihrer Bank/Sparkasse zielgerichtet fortbilden? Sie sind offen für neue Medien, neue Lernkonzepte? Sie präferieren individuell auf Ihren Bedarf zugeschnittene Konzepte? Sie suchen einen Partner, der Sie hierbei unterstützt?

Peter Schaaf bietet in Kombination mit Profis aus seinem Netzwerk vielfältige Trainingsmaßnahmen an, die sich schwerpunktmäßig mit Themenstellung an der Betriebswirtschaftslehre und Votierungsfragen / Auswertung von Betriebs­wirtschaftsunterlagen beschäftigen. 

Wir führen unsere Fortbildungsveranstaltung sowohl als Präsenzseminare, Online -Schulungen, Trainingsvideos sowie mit Unterlagen zum Selbststudium durch.

Unser gesamtes Seminarprogramm finden Sie hier:

 

Was bedeutet Blended Learning?

Blended Learning bedeutet frei übersetzt das kombinierte Lernen mit verschiedenen Medien. Es geht um die bewusste und zielgerichtete Verkettung und Verzahnung von Präsenz- und Digitalmedien, aber auch um die Verzahnung verschiedener Lernmethoden. Mein Haus hat Blended Learning in vielen Bereichen durch eine in sich abgestimmte Kombination aus digitalen Unterlagen, Schulungsvideos, gemeinsamen Onlinesitzungen aber auch Präsenzveranstaltungen bei vielen Themen bereits umgesetzt.

So werden in den Erklärungsvideos beispielsweise genau die Unterlagen praxisorientiert bearbeitet, die den Teilnehmern und Teilnehmerinnen unserer Seminare auch in PDF-Form vorliegen. Der Wiedererkennungswert ist entsprechend hoch.

Durch einzelne Check-up Sequenzen werden der vermittelte Stoff sowie die Lernziele überprüft. Unsicherheiten oder sogar Lücken im Stoff fallen folglich frühzeitig auf.

In mehreren Online-Sequenzen kann zudem ein interaktiver Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfolgen.

Das Gesamtpaket wird je nach Bedarf durch zielgerichtete Präsenzseminare entsprechend abgerundet. Denn: Der persönliche Austausch mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen ist nach wie vor durch nichts zu ersetzen, aber: Durch medial gut aufbereitete Lerninhalte in Kombination mit einer geänderten Didaktik kann nach wie vor ein hoher Lernerfolg sichergestellt werden.

Die Mischung machts, finden Sie nicht?

Sie benötigen Unterstützung im Bereich "Blended Learning"?
Fordern Sie Jetzt Ihr persönliches Angebot an.

Unsere Unterlagen senden wir Ihnen gerne
frisch gedruckt per Post zu.

Ihr Anliegen, Ihre Fragen.
Ich freue mich auf unseren persönlichen Kontakt

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus und schildern Sie mir  in kurzen Stichwörtern Ihre aktuelle Sachlage. Ich melde mich umgehend bei Ihnen.

Durch die Eingabe Ihrer persönlichen Daten in dieses Formular erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Angaben einverstanden.
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Paket 1:

Betriebswirtschaft­liche Interpretation der DATEV-Auswertung

Die Literatur namhafter Autoren zur Bilanzanalyse füllt ganze Bibliotheken. Wenn Sie aber nach der richtigen Einschätzung von unterjährigen DATEV-Zahlen suchen, so sieht das Literaturspektrum schon sehr eingeschränkt aus.

Mein Ziel ist es nicht, Ihnen Wissen aus der Sicht eines Buchhalters zu vermitteln. Mir geht es darum, mit Ihnen die richtigen Schlüsse aus dem Zahlenmaterial zu ziehen und vor allem die BWA sowie der Summen- und Saldenliste aus Ihrer Sicht betriebswirtschaftlich zu verifizieren und zu interpretieren.

Diese Erkenntnisse können Sie sowohl zur Steuerung eines Unternehmens als auch zur Beurteilung der Bonität aus Bankensicht nutzen.

Dieses Paket richtet sich insbesondere an Führungskräfte in Existenzgründungs, Wachstums- und Optimierungsphasen, die die betriebswirtschaftlichen Auswertung und die Summen-Saldenliste insbesondere zur Steuerung und aktiven Verbesserung Ihres Unternehmens nutzen möchten.

Es werden unter anderem folgende Themenkomplexe behandelt: Wie funktioniert die unterjährige Buchführung in einem Unternehmen? Aus welchen Komponenten besteht ein kompletter Auswertungssatz und wie muss dieser richtig interpretiert werden? Welche Informationen kann ich aus der Summen- und Saldenliste entnehmen und wie ist diese zu lesen? Welche relevanten Sonderauswertungen helfen mir in meiner Praxis? Wie kann ich die Qualität der Auswertung erkennen bzw. diese verbessern? Welche Abgrenzungspositionen sind insbesondere bei Handelsunternehmen zu beachten? Welche besonderen Herausforderungen stellen Produktions­unternehmen/Handwerksunternehmen vor allem bei den Bestandsveränderungen für die Auswertung dar? Wie kann ich über die Kalkulation eines/meines Unternehmens die in der DATEV verbuchte Gesamtleistung/Umsatz gegenrechen bzw. verifizieren / verproben?

Einen Teaser hierzu finden Sie unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=hfKphvd0Azk&feature=youtu.be

 

Das Paket 1 beinhaltet folgende Komponenten:

  • In einer Kick-off Veranstaltung (Präsenz oder Digital) erläutert Ihnen Peter Schaaf die Hintergründe des Themas sowie den Ablauf der Seminarveranstaltung.
  • Sie erhalten umfangreiche Schulungsunterlagen, die Sie bearbeiten.
  • Durch entsprechende Videos werden Sie durch die Schulungsunterlagen geführt. Die konkreten Themen werden Ihnen anschaulich durch den Dozenten erläutert.
  • Sie erhalten Fallstudien, die wir an Echtfällen aus unserer Beratungspraxis angelehnt haben. Diese Fallstudien stellen die Transferleistung von der Schulungsunterlage in Ihre Praxis sicher.
  • Wir definieren feste Zeitfenster und Termine, an denen Sie sich mit mir in Präsenz oder Digital austauschen. Dort beantworte ich Ihre Fragen und die Praxisfälle. Sie erhalten zudem wertvolle Tipps durch den Dozenten, die Sie aktiv für Ihre tägliche Arbeit nutzen können.
  • Das Gesamtpaket hat einen Zeitumfang von 16 Stunden inklusive Selbststudium.

Paket 2:

Die Hintergründe des Sparkassen-Rating

Das Rating der Banken und Sparkassen gewinnt in den letzten Jahren sowohl für Unternehmen als auch für die Kreditinstitute selbst eine immer höhere Bedeutung.

Ist Rating aber wirklich nur eine Note? Nein!

Ziel des Seminars ist es, relevante Sachverhalte und Rahmenbedingen des Ratings zu erläutern. Es gilt, die Hintergründe des Ratings zu verstehen und diese Kenntnisse künftig aktiv für ein Kundengespräch oder auch eine Kreditentscheidung einzusetzen.

Dieses Paket richtet sich an Führungskräfte, die in allen Unternehmensphasen – sei es Existenzgründungen, Wachstums-  oder auch Optimierung-/Restrukturierungsphasen – auf eine enge und professionelle Zusammenarbeit mit der Hausbank besonderen Wert legen.

Am Beispiel des Sparkassenratings erläutert Ihnen Peter Schaaf zunächst einmal die Hintergründe des Ratingprozesses und die Anforderungen, die hieraus für Unternehmen und Banken resultieren. Was sagt die Ratingnote konkret über ein Unternehmen aus und welche Konsequenzen resultieren hieraus für die Kreditkonditionen? Welche Bilanzkennzahlen fließen in das Rating ein und wie sind diese betriebswirtschaftlich zu interpretieren? Welche Möglichkeiten hat ein Unternehmen, perspektivisch seine Ratingnote zu verbessern?

Einen Teaser hierzu finden Sie unter folgendem Link:

https://youtu.be/EKVHrC5TK7c

  • In einer Kick-off Veranstaltung (Präsenz oder Digital) erläutert Ihnen Peter Schaaf die Hintergründe des Themas sowie den Ablauf der Seminarveranstaltung.
  • Sie erhalten umfangreiche Schulungsunterlagen, die Sie bearbeiten.
  • Durch entsprechende Videos werden Sie durch die Schulungsunterlagen geführt. Die konkreten Themen werden Ihnen anschaulich durch den Dozenten erläutert.
  • Sie erhalten eine Fallstudie zu den wirtschaftlichen Verhältnissen eines Unternehmens und den Ratingkennzahlen, die wir an Echtfällen aus unserer Beratungspraxis angelehnt haben. Diese Fallstudie stellt die Transferleistung von der Schulungsunterlage in Ihre Praxis sicher.
  • Wir definieren feste Zeitfenster und Termine, an denen Sie sich mit mir in Präsenz oder Digital austauschen. Dort beantworte ich Ihre Fragen. Dort erhalten Sie vor allem wertvolle Tipps durch den Dozenten, die Sie aktiv für Ihre tägliche Arbeit nutzen können.
  • Das Gesamtpaket hat einen Zeitumfang von 8 Stunden inclusive Selbststudium.

PETER SCHAAF

GESCHÄFTSFÜHRER

 

Ein Sprichwort sagt: Nur wenn das Feuer in dir brennt, kannst du es bei anderen entfachen. Nach diesem Prinzip gestalte ich meine Seminare. Abwarten und reagieren – das ist nicht meine Sache; aktives und zeitnahes Handeln zeichnet mich aus. Dieses Feedback erhalte ich auch immer wieder von Kunden und Teilnehmern. Denn den gewünschten Effekt kann man nur dann erzielen, wenn die vorgeschlagenen Handlungsmaßnahmen bzw. Seminarinhalte auch umgesetzt werden. Auf dieser Überzeugung baue ich meine Arbeit auf.

Beruflicher Werdegang

  • Berufsausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Bonn
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Bankbetriebslehre, Wirtschaftsprüfung und Steuerrecht
  • Dreijährige Tätigkeit im gewerblichen Aktivgeschäft der Sparkasse Bonn in den Bereichen Marktfolge und Markt
  • Langjährige Managementerfahrung als „Sparringspartner“ für mittelständische Unternehmen in betriebswirtschaftlichen Themenstellungen wie Finanzierung, Controlling oder Sanierung bei renommierten Beratungsgesellschaften
  • Zudem umfangreiche Erfahrung als Dozent aus mittlerweile mehr als über 2.000 Seminartagen
  • Erfolgreicher Abschluss der Lehrgänge zum „Zertifizierten Unternehmensberater CMC/BDU“ sowie „Zertifizierten Restrukturierungs- und Sanierungsexperte RWS“

 

Neben dem beruflichen Werdegang zieht sich die Thematik des „Troubleshooting“ seit vielen Jahren über die private Seite des Unternehmensberaters Peter Schaaf.

So trat er 1985 in die Freiwillige Feuerwehr Bonn ein und durchlief eine „klassische Feuerwehrkarriere“ von der Grundausbildung, dem Truppführer Lehrgang bis hin zum Abschluss des Gruppenführerlehrgangs im Jahr 1997. 2010 erhielt er vom Innenminister des Landes NRW das Feuerwehrehrenzeichen in Silber. Im Jahr 2020 absolvierte er erfolgreich die Ausbildung zum Zugführer am Institut der Feuerwehr in Münster und erlangte damit die Qualifikation, einen kompletten Feuerwehrzug (rund 24 Einsatzkräfte) im Einsatzgeschehen führen zu können.

Auch heute noch ist der Brandinspektor Peter Schaaf aktiv in seiner Einheit unter anderem als stellvertretender Einheitsführung, Vorsitzender des Fördervereins und, und, und … tätig.

 

Feuerwehr Ehrenzeichen Gold_Peter Schaaf

 

Ausbildung und Qualifikationen bei der Feuerwehr

  • 1988 Grundausbildung
  • 1990 Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger
  • 1991 Führerschein für LKWs und Feuerwehrfahrzeuge
  • 1992 Ausbildung zum Maschinisten
  • 1996 Ausbildung zum Truppführer
  • 1997 Ausbildung zum Gruppenführer
  • 2020 Ausbildung zum Zugführer

Beförderungen:

  • 1989 Feuerwehrmann
  • 1993 Oberfeuerwehrmann
  • 1997 Unterbrandmeister
  • 1999 Brandmeister
  • 2002 Oberbrandmeister
  • 2010 Hauptbrandmeister
  • 2020 Brandinspektor